Home
Mitgliederwerbung
Aktuelles
Bildershow
Aktivitäten
Über uns
Ausbildung/Übungen
Einsätze FF Alsheim
Einsatzbilderarchiv
Gerätehaus
Fahrzeuge
Ausrüstung
Dienst-Übungsplan
Bürgerinformation
Elterninfo
Notruf  absetzen
Rauchmelder
Feuerlöscher
Gasgeruch was tun ?
Feuer was tun ?
Feuerwehrzufahrt
Sondersignal was tun
Dachaufsetzer
Hydranten
Hausnummer
Verhalten nach Brand
Fettbrand was tun?
Gefahr beim Grillen
Kaminbrand was tun?
Garage kein Lager
Gefahr bei Gewitter
Wespen was tun ?
KatWarn
Notfallnummern
 Wetterwarnung!!
Interessante Links
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Forum

Information für Eltern


Jährlich verbrennen sich in Deutschland rund 7.000 Kinder so schwer, dass Sie im Krankenhaus stationär behandelt werden müssen. Bei Kleinkindern sind Verbrennungen und Verbrühungen die zweithäufigste Unfallursache. Dabei könnten viele Unfälle duch Prävention vermieden werden.


Gefahren für Kinder :

" 80% aller Unfälle geschehen in Küche und Bad "


Gefahren in der Küche :

- Stellen Sie Tassen oder Kannen mit heißen Getränken nicht an die Tischkante und vermeiden Sie herunterhängende Tischdecken.

- Lassen Sie keine Kabel von Wasserkochern und Tauchsiedern herunterhängen.

- Essen oder Trinken Sie nichts Heißes mit einem Kind auf dem Arm.

- Kochen Sie auf den hinteren Herdplatten und stellen Sie Töpfe und Pfannen mit den Griffen nach hinten auf den Herd.

- Testen Sie den Inhalt von Flaschen und Brei aus der Mikrowelle vor dem Füttern.

- Löschen Sie brennendes Fett niemals mit Wasser, sondern durch Ersticken mit einem Deckel oder mit einem speziellen Fettbrandlöscher.


Gefahren im Bad:

- Kontrollieren Sie die Badewassertemperatur.

- Lassen Sie den Wasserregler niemals auf " Heiß " stehen.

- Sichern Sie Wasserhähne mit Thermostat, der die Wassertemperatur auf maximal 50° Celsius begrenzt.

- Verschließen Sie Wärmflaschen gut.

- Lassen Sie Eimer und Wannen mit heißen Flüssigkeiten nicht auf dem Boden stehen.

- Achten Sie auf Ihr Kind wenn es Inhalieren muss, da es die Inhalierflüssigkeit leicht vom Tisch ziehen kann.


Gefahren beim Umgang mit Feuer :

- Schließen Sie Feuerzeuge und Streichhölzer von Ihren Kindern weg.

- Lassen Sie Ihr Kind nie mit offenem Feuer oder Kerzen alleine.

- Schalten sie Ihr Bügeleisen aus und ziehen Sie den Stecker wenn Sie den Raum verlassen.

- Sichern Sie Heizkörper und Heizungsrohre vorallem aber Kaminöfen.

- Verwenden Sie keine Heizdecken in Kinderbetten.

- Geben Sie Ihrem Kind keine Wunderkerzen in die Hand, da diese die Kleidung in Brand setzen können.

- Verwenden Sie anstelle von Kerzen Lichterketten am Weihnachtsbaum.

- Silvesterknaller sollten nicht in der Hosentasche getragen werden- da diese sich durch Reibung entzünden können.

- Beaufsichtigen Sie Ihr Kind wenn Sie es Feuerwerkskörper abbrennen lassen.


Gefahren beim Grillen :

- Gießen Sie niemals Spiritus oder Brandbeschleuniger auf das Grillfeuer - dies kann zu einer Verpuffung und einer damit verbundenen Stichflamme führen. (siehe Tipps Gefahr beim Grillen)


Quelle:

Broschüre Aktion Paulinchen eV. So schützen sie Ihr Kind vor Verbrennungen und Verbrühungen.

___________________________________________________________

Erklären Sie ihren Kindern den Umgang mit Feuer und dessen Gefahren. Was passiert wenn?

Üben Sie mit Ihren Kindern das richtige Verhalten bei einem Brand  und wie Sie Hilfe herbei holen können ( Notruf 112 ).



Freiwillige Feuerwehr Alsheim  |  062496333