Home
Mitgliederwerbung
Aktuelles
Bildershow
Aktivitäten
Über uns
Ausbildung/Übungen
Einsätze FF Alsheim
Einsatzbilderarchiv
Gerätehaus
Fahrzeuge
 LF 8/6
GW-Tech.
MZF 1
TSA
Schlauchanhänger
Zapfwellenpumpe
Fahrzeuge a.D.
Ausrüstung
Dienst-Übungsplan
Bürgerinformation
Notfallnummern
 Wetterwarnung!!
Interessante Links
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Forum

 
LF 8/6 -  Florian Alsheim 44-1
 
 

 
 
 


 

 

Löschgruppenfahrzeug 8/6

Fahrgestell :             Iveco Magirus Eurofire

Fahrzeugaufbau:     Iveco-Eurofire

zul.: Gesamtgew.:   7490 Kg /7,49 t

Baujahr :                 1994

Motor/Leistung :     6 Zylinder Diesel-Motor mit 130 PS

Besatzung :              1/8

Antrieb Pumpe:       Pumpe wird mit Fahrzeugmotor über ein Nebengetriebe angetrieben.

Pumpenleistung:      800 ltr./ min bei 8 bar (DIN)

Eigentümer:             Verbandsgemeinde Eich

 

Dieses Fahrzeug verfügt über einen 600 ltr. Löschwassertank und einer fest installierten Feuerlöschkreiselpumpe (FP 8/8).

 

Beladung des Fahrzeuges:

 

Geräteraum G1:

 

4 Pressluftatmer 300 bar, 2 Hitzeschutzanzüge, 6 Atemluftflaschen 300 bar, 1 Reservekanister für Stromerzeuger,4 Atemschutzmasken, 1 5,5 KVA Stromerzeuger, Bedienungselement Lichtmast (Eigenbau), 2 Flutlichtstative mit 4 Halogenstrahler a`500 Watt, 1 Kiste mit div. Stahlseilen, Schwerlastschlingen und Schekel;

 

Geräteraum G2:

1 Tragkraftspritze TS 8/8, 1 Standrohr, 1 Hydrantenschlüssel, 1 satz Schachthaken, 1 Bolzenschneider, 1 Reservekanister für TS, 1 Abgasschlauch für TS, 1 Kettensäge, 2 paar Schnittschutzhosen, 1 Feuerwehraxt, div. Handsägen, 1 Reserve Kombikanister für Kettensäge mit Kraftstoff und Kettenöl, 1 Mittelschaumrohr, 1 Schwerschaumrohr, 1 Schaumzumischer Z4, 1 B-Stützkrümmer, 3 Schaummittelkanister a`20ltr., 3 C-Strahlrohre, 1 B-Strahlrohr, 1 D-Strahlrohr;

 

Geräteraum G3:

7 B-Druckschläuche, 4 C-Druchschläuche, 2 Stromverteiler mit je drei Abgängen, 2 grosse Kabeltrommeln mit je 25m Kabel, 1 Abgasschlauch für Stromerzeuger, 1 Schlauchtragekorb mit C/42 Druckschläuchen, 1 Schlauchtragekorb mit C/52 Druckschläuchen, 2 Schlauchtragekörbe mit B-Druckschläuchen, 2 Übergangsstücke B / C , Schlauchpaket 30m C-42;


 

 

Geräteraum G4:

3 B-Druckschläuche 20m, 1 Schnellangriffshaspel mit 50m Schlauch, 2 C-Hohlstrahlrohre, 1 Schaumpistole für Mittelschaum, 1 Hochleistungslüfter zum Be-und Entlüften, 3 reserve Flaschen Schaum für Schaumpistole, 1x herausziehbares Hygieneboard für Handreinigung usw.(Eigenbau), 1x 6 ltr. Schaumlöscher, 1  12Kg Metallbrandlöscher, 1x C-Druckschlauch für Schaumschnellangriff, 1 Mittelschaumrohr, 5 Haltestricke, 2 D- Ansaugschläuche für Zumischer;

Geräteraum GR:

600 l Löschwassertank, Feuerlöschkreiselpumpe FP 8/8, 3 Kupplungsschlüssel, 1 Übergangsstück A-B, 1 Ventilleine, 1 Arbeitsleine, 1 A- Saugkorb, 1 Sammelstück (Hosenstück) A/B/B ,1 Saugschutzkorb, 1 B-Füllschlauch 5m, 1 Verteiler, 4 A-Saugschläuche, 1 Arbeitsscheinwerfer 12 V , div.Schlauchreparaturschellen; unter dem Fahrzeug Heck sind rechts 2 Unterlegkeile und links 1 grosses Faltwarndreieck " Feuerwehr, Unfall " und 6 Verkehrsleitkegel untergebracht;

Zur Dachbeladung zählt auch unser Lichtmast (Eigenbau), der sich ca.3,5m über das Fahrzeug manuell ausziehen lässt der Mast ist mit 4 Halogenstrahler a`500 Watt ausgestattet .

Dachbeladung:

Auf der linken Seite ist eine grosse Alubox (Eigenbau) und 2 Holzschlauchbrücken untergebracht auf der rechten Seite sind 4 Steckleiterteile,1  Abgasschlauch für das Fahrzeug, 1 Suchscheinwerfer 24V, 1 grosser Einreißhaken, 1 kleiner Einreißhaken, 5 Stiele für Feuerpatschen untergebracht;

 

 

Beladung Dachbox:

2 C-Hydroschilder, 1 Holzschlauchbrücke, 3 Schaufeln, 3 Besen,

2 Wasserschieber,  2 Dungharken, 1 Mistgabel, 1 Wasserwerfer B mit Ringmonitor, Brunnen Anschlußbogen (Feldbrunnen Übergangsstück auf A-Saugschlauch), 2 Kanister mit Ölbindemittel, 5 Feuerpatschen

hintere Sitzbank:

1 Krankentrage, 1 Bergetuch, 2 Rettungsdecken, 5 faltbare Verkehrsleitkegel, 2 Stroboskopblitzlampen, 1 Wagenheber, 1 Erste-Hilfekoffer, 1 Werkzeugkiste mit Bordwerkzeug;

vordere Sitzbank:

2 Stahlseile,3 Schekel,2 Schwerlastschlingen, 1 Rettungstuch, 1 Brechstange schwere Ausführung, 1 Sparten, 1 Warndreieck, Handsäge und div. Handwerkzeug;

Mannschafts- und Fahrerkabine:

7 Sitzplätze , 2 Pressluftatmer 300 bar, Atemschutzmasken, 4 digitale Sprechfunkgeräte, Warnwesten, Blechaufreisser, Brandfluchthauben,7 Feuerwehr Sicherheitsleinen, 3 Warnblinkleuchten,1 Atemschutzüberwachungstafel, 1 Kübelspritze,2 Warnflaggen, 1 Winkerkelle, 5 Handscheinwerfer, 1 Suchscheinwerfer, 5 paar Normexhaupen, 2 paar Normexhandschuhe, Halligan Tool;

 


 

 

Freiwillige Feuerwehr Alsheim