Home
Mitgliederwerbung
Aktuelles
Bildershow
Aktivitäten
Über uns
Ausbildung/Übungen
Einsätze FF Alsheim
Einsatzbilderarchiv
Gerätehaus
Fahrzeuge
Ausrüstung
Dienst-Übungsplan
Bürgerinformation
Elterninfo
Notruf  absetzen
Rauchmelder
Feuerlöscher
Gasgeruch was tun ?
Feuer was tun ?
Feuerwehrzufahrt
Sondersignal was tun
Dachaufsetzer
Hydranten
Hausnummer
Verhalten nach Brand
Fettbrand was tun?
Gefahr beim Grillen
Kaminbrand was tun?
Garage kein Lager
Gefahr bei Gewitter
Wespen was tun ?
KatWarn
Notfallnummern
 Wetterwarnung!!
Interessante Links
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Forum


Handy-Notruf in Deutschland nur noch mit SIM-Karte möglich

20.03.2009

In Deutschland können Notrufe per Handy nur noch dann abgesetzt werden, wenn eine aktive SIM-Karte in dem Gerät steckt. In Österreich funktioniert das weiterhin ohne Karte.

Deutsche Handynutzer können Notrufe spätestens ab Juli nur noch mit einer betriebsbereiten SIM-Karte absetzen, wie die Zeitschrift "Guter Rat" (Aprilausgabe) aufmerksam machte. Bisher waren in Deutschland Notrufe auch ohne die Karte möglich. In Österreich können Notrufe nach wie vor auch von kartenlosen Handys abgesetzt werden, hieß aus dem Verkehrsministerium.

Die Änderung ist nach Angaben des deutschen Bundeswirtschaftsministeriums notwendig, um den Missbrauch der Notrufnummer 112 zu beenden. Mit der neuen Regelung könnten die Daten der Anrufer ermittelt werden. In Spitzenzeiten seien bis zu 80 Prozent aller Anrufe bei den Notrufstellen missbräuchlich gewesen. Notrufe an die Nummer 112 seien weiterhin auch in Gebieten möglich, die nicht vom eigenen Anbieter versorgt würden. Die mit einem kleinen Chip versehene SIM-Karte wird beim Abschluss eines Mobilfunkvertrags ausgehändigt und enthält Daten, die zum Telefonieren im Netz berechtigen.

In Österreich seien Störanrufe bisher kein größeres Problem gewesen, weshalb man auch keine Überlegungen zu einer Änderung angestellt habe, so ein Sprecher aus dem Verkehrsministerium. Außerdem wäre die Missbrauchsgefahr der Notrufe allein mit dieser Maßnahme nicht ausgeschaltet. Das Absetzen von Notrufen ist hierzulande also weiterhin auch ohne Karte möglich und ebenso in Gebieten ohne Netzabdeckung des eigenen Anbieters - hier übernimmt dann ein anderer Anbieter.

 

Quelle: DiePresse.com
__________________________________________________________

Verhalten im Notfall

Wenn Menschen in Not geraten sind oder verletzt worden sind, muss schnell gehandelt werden:

- Leisten Sie sofort erste Hilfe
- Sichern Sie , falls nötig die Schadensstelle ab
- Rufen Sie Hilfe herbei


Notrufe über die Rufnummer 112 oder 110 absetzen, die Notrufnummern sind kostenlos.

"Notruf richtig absetzen -112 "

Einen Notruf richtig abzusetzen ist nicht schwer. Bewahren Sie möglichst Ruhe , wenn Sie einen Notruf absetzen müssen und verschaffen Sie sich immer erst einen Überblick, um der zuständigen Rettungsleitstelle möglichst genaue Informationen geben zu können.

Folgen sie am Besten beim absetzen des Notrufs den sogenannten
fünf W-Fragen:


Wer meldet das Ereignis ?
Nennen Sie Ihren Namen und eine Rückrufnummer für eventuelle Nachfragen und falls möglich , bleiben Sie in Reichweite des Telefons. Warten Sie auf unsere Einsatzkräfte um ihnen den Weg zu zeigen. Erste Hilfe und Ihre Sicherheit gehen aber in jedem Fall vor.

Was ist passiert ?

Beschreiben Sie das Ereignis bitte in kurzen und relevanten Stichworten, wie zB.
Verkehrsunfall, bewusstlose Person, Sturz von einer Leiter, Feuer, Explosion etc...

Wo ist es passiert ?
Genaue Ortsangaben wie - Ort, Stadtteil, Strasse, Hausnummer sind wichtig!
Sie sind fremd am Unfallort ? Fragen Sie bitte ortskundige Bürger und bitten Sie , sie um Hilfe bei der Ortsbestimmung. Denn je genauer die Ortsangaben sind , desto weniger Zeit verbringen die Einsatzkräfte mit der Suche nach der Einsatzstelle denn jede Sekunde zählt und kann Lebensrettend sein.


Wieviele Verletzte/ Erkrankte gibt es ?
Bitte teilen Sie uns möglichts genau die Anzahl der Verletzten mit, bei grösseren Unfällen reicht eine wohl überlegte Schätzung aus. Bitte über - oder untertreiben Sie nicht. Eventuell müssen Sie auch eine Antwort auf Verletzungsmuster geben.

Warten Sie auf Rückfragen !
Bitte warten Sie auf eventuelle Rückfragen des Disponenten auf der Rettungsleitstelle und legen Sie bitte nicht sofort auf. Es kann durchaus sein, dass unklare Dinge nachgefragt werden, oder Ihnen Tipps gegeben werden können , wie Sie als Ersthelfer weiter vorgehen können.
_________________________________________________________________

Die Notrufnummern können Sie Europaweit benutzen, Sie kommen immer bei der Rettungsleitstelle des örtlichen Zuständigkeitsbereich an, vom Handy aus ist es Netz bedingt auf welcher Leitstelle Sie ankommen aber die Disponenten erledigen dann alles weitere.

Nachdem Sie den Notruf erfolgreich abgesetzt haben ist es wichtig weiterhin Ruhe zu bewaren . Wenn es ihnen möglich ist und Sie an die Verletzte Personen kommen beginnen Sie sofort  mit den Erste-Hilfe-Maßnahmen aber nur wenn Sie sich nicht selbst in Gefahr bringen müssen. Ist die Schadensstelle bzw. Unfallstelle noch nicht abgesichert, hat dies jedoch Vorrang, den der Eigenschutz geht immer vor.


Warten Sie auf jedem Fall auf die alarmierten Rettungskräfte!

Freiwillige Feuerwehr Alsheim