Home
Mitgliederwerbung
Aktuelles
Bildershow
Aktivitäten
Über uns
Ausbildung/Übungen
Einsätze FF Alsheim
Einsatzbilderarchiv
Gerätehaus
Umbau Gerätehaus
Fahrzeughalle
Werkstatt
Schulungsraum
Sanitärräume
Umkleide Herren
Umleide Damen
Sitzungsraum / Büro
Fahrzeuge
Ausrüstung
Dienst-Übungsplan
Bürgerinformation
Notfallnummern
Interessante Links
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Forum

Umbau und Sanierung Gerätehaus


 

Seit Juni 2012 konnte die Feuerwehr Alsheim nun das gesamte Gerätehaus nutzen, da der örtliche Bauhof in ein anderes Domizil umgezogen war. Um das Gerätehaus sinnvoll zu nutzen, standen einige Umbau & Sanierungsmaßnahmen an, die die Feuerwehrkameraden in Eigenleistung erledigten.


Schritt 1:

Als erstes wurde das Stahltor ausgebaut was die Feuerwehr von der Ortgemeinde trennte.


Schritt 2:

Ebenso wurde ein  Teil der vorhandenen Trennwand abgerissen.

 

 


Schritt 3:

Die Werkstatt die im Anbau die ganzen Jahre untergebracht war, wurde in die "neue" Hallenhälfte umgeräumt. So war es möglich, den Anbau jetzt für eine "Übergangsweise" vernünftige Umkleide zu nutzen . 

 

 


Schritt 4:

Die "alte" Werkstatt wurde komplett gereinigt, die Wände gespachtelt und weiß gestrichen.


 

Vorher !

 


 

Nachher! 


Schritt 5:

Nach einer Baubegehung mit VG Bürgermeister Gerhard Kiefer und den zuständigen Bauamtsmitarbeiter der VG Verwaltung konnte der Betonsockel rausgestemmt werden um die beiden Hallenhälften auf ein gleiches Niveau zu bekommen. An der rechten Mauer musste auch noch ein neues Stützfundament betoniert werden.

 


Schritt 6:

Vorbereitung ist Alles !

Proffesionell wurden die Schalung zum Erhalt der Mauer angefertigt.

 


Schritt 7:

Die Fahrzeugmarkierungen in der Fahrzeughalle wurden entfernt und die gesamte Fahrzeughalle gereinigt. Jetzt konnten die Fahrzeuge so umgestellt werden, das genügend Sicherheitsabstand dazwischen war.

 


Für's erste fertig !

Wir waren dann für's erste mal fertig. Jetzt musste auf die Dachsanierung gewartet werden.


Dachsanierung

 Die Dachsanierung hatte begonnen, ausgeführt durch ein Dachdeckerunternehmen aus der Region. 

 

 

 


Die Dachsanierung war nun abgeschlossen.

Die alten Eternitplatten wurden durch ausgeschäumte Sandwichplatten ersetzt , ebenso wurde die komplette Dachentwässerung (Dachrinne und Fallrohre) erneuert.


 Schritt 8:

 Als nächstes stand die Erneuerung der Elektrik und der Heizanlage an.


Schritt 9:

 Die ehemalige (FEZ) Feuerwehreinsatzzentrale wurde nach Abbau der Funktechnik, nun durch die Kameraden und Kameradinnen der FE- Alsheim in Eigenleistung komplett entkernt , umstrukturiert und neu ausgebaut.

Die finanziellen Mittel hierfür stellte der Verein zur Förderung des Brandschutzes der Ortsfeuerwehr Alsheim e.V. zur verfügung. 

 

So sah der Funkraum nach dem abbau des Funktisches aus. 


 

Nach dem Ausräumen der FEZ, wurden nun die seitlichen Wände die damals zur Abtrennung der Funkzentrale dienten abgerissen.

 


 

Sämtliche Fliesen fielen zum Opfer.  


 


Da der Boden jetzt mit Industrieboden beschichtet werden sollte, wurde er zunächst komplett abgeschliffen.

Die ersten Rigips Trennwände waren gestellt. 


Dank der kostenlosen Bereitstellung und Entsorgung eines Containers durch die Firma Büttel und Herrn Thomas Weber, konnten wir sehr viel Zeit und Geld sparen.

Hierfür nochmals Herzlichen Dank !!



Nach dem die Abrissarbeiten sowie die Elektro und Heizungsarbeiten abgeschlossen waren stand nun mal wieder ein Großputz an. 



Nun ging es wieder ans Einräumen der Fahrzeughalle.


 

Für's erste kann sich das neue Büro sehen lassen !

Weitere Bilder unter: Büro

 


Der Umbau geht weiter ...

 

 Seit März 2017 war die Sanierung des Gerätehauses in vollem Gange. Nachdem wir den Mannschaftsraum ausgeräumt hatten ging es hier mit der Entkernung los.

 

 


 

Wände wurden abgerissen und Türdurchgänge ins Mauerwerk geschnitten. 

 

Blick vom Mannschaftsraum in die zukünftige Küche.


 

Ebenfalls wurde ein Türdurchbruch von der Werkstatt in den Keller gemacht sowie die alte Kellertür entfernt.  

 

 


 

 

Das Betonvordach wurde ebenfalls spektakulär abgeschnitten.


 

Hier wurden die ersten Vorbereitungen für den Bau der Damenumkleide getroffen.

 

 


 

Ebenso wurde mit der Entkernung der Umkleide begonnen. Die geflieste Wand sowie das Stiefelputzbecken musste weichen. 


 

Stand April:

 

Mittlerweile wurde die Damenumkleide aufgemauert...

  

 ... sowie die Betondecke gegossen.

Damenumkleide


 

Die Fenster und Türen in der Umkleide wurden zugemauert.

 

Das Oberlicht über der neuen Damenumkleide wurde ausgebaut und zugemauert...

 


 

 

... sowie die zukünftigen Zugänge in die Umkleiden geschaffen. Ausserdem wurden verschiedene Kernbohrungen durchgeführt.


 

 

Die neuen Fenster mit elektrischen Rollläden waren auch schon verbaut.


 

 

 

 In der Herrenumkleide kamen die neuen Dachfenster rein. 

 

 

Ausserdem wurde der sanitäre Bereich abgestellt sowie die ersten Kabel verlegt. 

 

Ebenso die Toilettenvorrichtungen ...

 

 


In der Damenumkleide ging es auch weiter.

Hier wurde ebenfalls der "Nassbereich" abgestellt, sowie Kabel und Toilettenvorrichtung montiert.

 

 


 

Auch der Küchen/Flurbereich wurde jetzt baulich getrennt. 

 


 

Stand Mai:

Es wurden die Kanalzugänge verlegt und angeschlossen.

  


 

Elektoinstallationen wurden begonnen.

 

  

 

 


 

Nach den Installationsarbeiten wurden die Wände verputzt...

 

... sowie die Gipswände gestellt.

 


 

Ums Gerätehaus wurde wieder mit den Pflasterarbbeiten begonnen. 


 

Stand Juni:

Neben den Trockenbauarbeiten wurde die Bodenisolation verlegt sowie der Estrich gegossen.

 

 

 


 

 Stand Juli:

 

Im Juli wurden unter anderem die unzähligen Türen gesetzt, sowie mit den Fliesenarbeiten begonnen.

 

  

 

  

 

 

 


 

Stand: August

Auch im August wurde einiges bewegt. So wurde neben dem Tapezieren und Streichen der einzelnen Räumen auch das neue Hallentor eingebaut. In der Werkstatt wurden die neuen Fenster gesetzt. Ausserdem wurden neben weiteren kleineren Arbeiten auch die Fassade isoliert. 

 

 


 

Stand September:

Auch im September wurde einiges bewegt. Unter anderem wurde in allen Räumen ein Kunstharz Boden verlegt, die Sanitären Anlagen montiert, das Geländer auf der Damenumkleide angebracht sowie die Aussenfassade verputzt.

 

       

 

        

 

 

 

 


Oktober 2017:

Neben kleineren Tätigkeiten wurden unter anderem die Spindschränke für die Mannschaft gestellt sowie die Fassade gestrichen.

 

 

 


Stand November:

Die Umkleideräume konnten endlich eingeräumt.

 

 


Neben einem erneuten Großputz durch eine Fachfirma, wurden auch Arbeiten erledigt die keiner groß sah, aber trotzdem gemacht werden mussten.

Aber seht selbst ...

 

 

 


  

 Stand Dezember

Natürlich wurde auch im Dezember an verschiedenen Ecken gearbeiten. Hier wurde unter anderem die Aussenbeleuchtung fertig gestellt.

 

 

 

 


 

Freiwillige Feuerwehr Alsheim  |  062496333